Arndt-Sonnenberger-Workshop-2020-web-187-schrift

Wie möchte ich gesehen werden?

Wie sehe ich mich selbst? Wie werde ich von anderen gesehen?

Haben Sie sich schon einmal diese Fragen gestellt?

Häufig besteht ein Unterschied zwischen erwünschtem Selbstbild, Selbstbild und Fremdbild. Glaubwürdig und authentisch sind wir in der Regel dann, wenn unser Selbst- und Fremdbild übereinstimmt. Wenn es um beruflichen Erfolg geht, spielt das Image (Fremdbild) eine wesentliche Rolle. Leider meinen gerade wir Frauen viel zu häufig, dass es reicht einfach nur fleißig zu arbeiten und sich auf die Erfüllung der Aufgaben zu konzentrieren.

De Facto ist es aber so: Leistung allein reicht nicht, Leistung ist eine Grundvoraussetzung für den beruflichen Erfolg!

Karriere heute erfordert unter anderem Markenmanagement. Wie kann ich mein Image, also meine persönliche Marke glaubwürdig und authentisch entwickeln? Dabei spielen z.B. Kleidung, Haltung, Gestik und Sprache eine wichtige Rolle. Je nach Berufsbild und Anlass kann die Kleiderwahl das Image beeinflussen. Die Leggins mit Wollpulli ist wohl kaum die richtige Wahl für ein Business Meeting, wenn ich als angehende Führungskraft wahrgenommen werden möchte. Genauso wie die Körpersprache nicht zu unterschätzen ist. Der hängende Kopf oder die finstere Mine tragen genauso wenig dazu bei ein positives, motiviertes Bild zu vermitteln, wie auch hektisches gestikulieren oder eine leise, weinerliche Sprache.

Arndt-Karen-Sonnenberger-2020-99-bear

Wie werden Sie von anderen gesehen?

Werden Sie als positiver Mensch wahrgenommen?

Wie kommunizieren Sie Probleme – sind Sie lösungsorientiert?

Wie verhalten Sie sich in Besprechungen – nehmen Sie aktiv teil?

Wirken Sie selbstsicher und übernehmen freiwillig neue Aufgaben?

Geben Sie das Bild einer hoch motivierten, engagierten Person ab?

Können Sie alle Fragen mit Ja beantworten? Oder gibt es Bereiche an denen Sie noch arbeiten möchten?

Hier ein paar Tipps für ein besseres Selbstmarketing:

TIPP 1: Holen Sie sich Feedback von Freunden und Kollegen ein.

TIPP 2: Kommunizieren sie Probleme lösungsorientiert

TIPP 3: Bringen Sie sich aktiv in Besprechungen ein, warten sie nicht bis sie aufgefordert werden

TIPP 4: Haben Sie keine Angst davor Erfolge zu kommunizieren

TIPP 5: Gratulieren Sie anderen zu Ihren Erfolgen

TIPP 6: Nutzen Sie Ihre Stärken und initiieren oder unterstützen Projekte

TIPP 7: Als Vorgesetzte stellen sie die Erfolge Ihrer Mitarbeiter heraus

TIPP 8: Stellen Sie Ihre eigenen Talente dar. Inhalte sind entscheidend!

TIPP 9: Keine Angst vor Herausforderungen – Sie annehmen und gut vorbereiten

TIPP 10: Nehmen Sie an Netzwerk Veranstaltungen teil

Erkennen Sie, dass Ihre Karriere eine Reise ist...

und Sie sitzen im Fahrersitz! Konzentrieren Sie sich darauf Erfahrungen zu sammeln und Fähigkeiten zu entwickeln. Seien Sie offen für Unkonventionelles. Lernen Sie aus Erfahrungen, auch den Negativen und korrigieren Sie Ihr Verhalten entsprechend. 

Werden Sie sichtbarer! Die Fähigkeit eigene Talente darzustellen ist wichtig.

Wenn Sie die Tipps mit anderen teilen möchten, laden Sie sie ein meinen Newsletter zu abonnieren.

Sie möchten aktuelle Blogartikel oder meinen Newsletter erhalten?

Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin